SEO-Content-Strategie: Traffic steigern nach Plan

Zuletzt aktualisiert:

Gute Website-Inhalte zu erstellen ist zeit- und damit kostenintensiv. Umso wichtiger ist eine sinnvolle Priorisierung: Welche Inhalte bieten tatsächlich das Potenzial, die richtigen Menschen auf die eigene Website zu leiten, um Brand Awareness und schließlich Conversions zu generieren? Eine gute SEO-Content-Strategie beantwortet diese Frage und bildet somit die Grundlage für die Erstellung von Suchmaschinen-optimiertem Content.

Was ist eine SEO-Content-Strategie und was bringt sie?

Eine SEO-Content-Strategie liefert Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Inhalte sollten auf der Website abgedeckt werden, um Conversion-relevanten Traffic zu generieren?
  • Welche davon sind priorisiert zu behandeln und welche können mit der Zeit hinzugefügt werden?
  • Wie muss der Content gestaltet sein, um auf relevanten Positionen zu ranken?
  • Welche Keywords müssen bei der Content-Erstellung berücksichtigt werden?

Die Strategie besteht aus einer Analyse und einem Handlungsplan, der Maßnahmen in Bezug auf die Content-Optimierung und -Erstellung beschreibt und priorisiert. Sie legt also auf Basis von Keyworddaten und strategischen Überlegungen fest, welche Inhalte in welcher Reihenfolge bearbeitet werden sollten, um den größtmöglichen Nutzen zu erreichen. Die wichtigsten Orientierungsgrößen für diese Entscheidungen sind Relevanz/Conversion-Nähe, Bedarf (Suchvolumen) und Wettbewerb.

Mit Hilfe einer SEO-Content-Strategie gehen Unternehmen sicher, ihre Ressourcen sinnvoll einzusetzen. Denn häufig wird in die Erstellung von Content investiert, der letztendlich entweder überhaupt keinen Traffic oder aber „irrelevanten“ Traffic generiert. Irrelevant, weil er nicht aus potenziellen Kund*innen besteht. Im Rahmen der Strategie werden also Themen und Keywords identifiziert, die sich auf der Customer Journey befinden und somit auf relevanten Traffic einzahlen.

Schritte bei der Entwicklung einer SEO-Content-Strategie

Keine SEO-Content-Strategie ist wie die andere, doch das Vorgehen ist immer ähnlich: Zuerst werden Informationen über das Unternehmen und seine Angebote gesammelt, dann die bestehenden Inhalte und Rankings geprüft, Keywords recherchiert und geclustert und schließlich ein Umsetzungsplan erstellt, der die Analyseergebnisse und Daten in konkrete Handlungsschritte übersetzt.

Bestandsaufnahme

Ein tiefgehendes Verständnis vom Unternehmen, seinen Angeboten und seiner Zielgruppe ist die Grundlage für die weiterführende Recherche. Nur mit ausreichend Informationen ist eine sinnvolle Datenbeschaffung, -interpretation und -priorisierung möglich.

Aus diesem Grund ist der erste Schritt meiner Arbeit ein gemeinsamer Workshop mit meinen Kund*innen, in dem ich die wichtigen Informationen sammle: Ziele, Zielgruppe und Customer Journeys, Angebote, USPs, Wettbewerb. Sie bilden den Rahmen für die anschließende Keywordrecherche und helfen später bei der Strategieentwicklung.

Audit

Im Rahmen eines Audits wird der Status Quo analysiert: Zu welchen Keywords gibt es bereits Rankings? Welche Inhalte generieren den meisten Traffic? Wie ist die Wettbewerbssituation? Wie ist die Ausgangsposition bezüglich Domainautorität und Backlinkprofil?

Keywordrecherche, Keyword Clustering und Keywordmapping

Basierend auf dem Wissen über Unternehmen und Zielgruppe geht es an die Keywordrecherche. Hierfür werden idealerweise professionelle SEO-Tools genutzt, weil diese über eine umfangreiche Datenbasis verfügen (ich selbst arbeite vorwiegend mit Ahrefs).

Die recherchierten Keywords werden nach Thema und Suchintention zu sogenannten Clustern gruppiert. In der modernen Suchmaschinenoptimierung werden nämlich nicht mehr einzelne Keywords mit einem Inhalt abgedeckt, sondern aus verwandten Keywords bestehende Keywordsets. Zum Schluss werden diese Sets zu (bestehenden oder neu zu erstellenden) Seiten zugeordnet. Diesen Vorgang nennt man „Keyword Mapping“.

Erstellung einer Website-Architektur

Wie können die verschiedenen Inhalte strukturiert und miteinander verbunden werden? Die Darstellung der Website-Architektur gibt Aufschluss darüber.

Priorisierung und Erstellung eines Action Plans

Ein zentraler Teil der SEO-Strategie ist die Konkretisierung und Priorisierung von Maßnahmen. Welche Inhalte müssen optimiert oder erstellt werden, und in welche Reihenfolge? Der „Action Plan“ (Handlungsplan) beantwortet diese Fragen in Form einer Übersicht, die als Leitfaden für die spätere Umsetzung dient.

So läuft die Zusammenarbeit mit mir ab

Ich erstelle in Abstimmung mit dir eine SEO-Content-Strategie innerhalb von vier Wochen.

Wir beginnen mit einem Workshop, in dem wir alle wichtigen Themen durchgehen, die für die Strategieerstellung von Bedeutung sind – Unternehmensziele, Angebote, Zielgruppe, Customer Journeys, USPs und mehr. Mit diesen Informationen im Gepäck mache ich mich dann an die Analyse und Keywordrecherche. Ich sammle Daten, ordne sie und leite Empfehlungen ab. Im Rahmen der Ergebnispräsentation besprechen wir dann die nächsten Schritte, die sich an den Ressourcen (Zeit, Budget, Personal) orientieren. Ein sogenannter Action Plan liefert eine Übersicht über die identifizierten Maßnahmen, ihre Priorisierung und Zeitplanung.

Woche 1

  • Bestandsaufnahme (Workshop à 2 Stunden)
  • Ggf. Klärung von Rückfragen nach der ersten Recherche

Woche 2

  • Keywordrecherche, Keyword Clustering und Keyword Mapping
  • Erstellung eines Vorschlags für die Website-Architektur

Woche 3

  • Besprechung der Ergebnisse
  • Ggf. Anpassung von Keyword Mapping und Website-Architektur

Woche 4

  • Besprechung der Ergebnisse und Erstellung eines Action Plans

Das Ergebnis

  • Tabellarische Übersicht über abzudeckende Themen inkl. Keyword-Sets (5-10 Blogthemen mit inbegriffen)
  • Vorschlag für die Strukturierung des Contents auf der Website (inkl. Verlinkungskonzept)
  • Action Plan (Priorisierte To Dos für die Bearbeitung/Erstellung von Content)
  • Inkl. Anleitung für die SEO-konforme Content-Erstellung (mehrseitiges PDF)

Dein Mehrwert

Du weißt, welche Themen du auf deiner Website abdecken solltest, um deine Zielgruppe auf deine Website zu ziehen, wie du deine Website am besten strukturierst und welche Keywords du auf den einzelnen Seiten integrieren musst. Dank der mitgelieferten Anleitungen hast du alles an der Hand, um auf dieser Basis SEO-konformen Content zu erstellen, der Rankings erzielt.

Bei Bedarf berate ich dich im Anschluss bei der Umsetzung, erstelle Briefings für die Content-Erstellung oder unterstütze dich beim Schreiben der Texte.

Noch Fragen?

Schreib mir gerne an info@elenageiger.de.

Ich freue mich, von dir zu hören!

Lass uns deine SEO-Content-Erstellung gemeinsam strategisch angehen!